In der Luftpistole finden zur Zeit keine Wettkämpfe statt. Es gibt momentan keine Mannschaft.
Einzelne Schützen schießen Solo.

Info zur Luftpistole

Unter Luftpistolen werden alle Sportgeräte zusammengefasst, die Geschosse mithilfe kalter Gase (i.d.R. Pressluft, selten auch CO2) verschießen. Für den sportlichen Bereich sind Luftpistolen mit einer maximalen Mündungsenergie von 7,5 Joule und einem Kaliber von 4,5mm zugelassen. Das Abzugsgewicht beträgt mindestens 500g, das Gewicht der Pistole maximal 1.500g. Spezielle Schießkleidung ist nicht gestattet.

Das Ziel ist 10m vom Schützen entfernt, die Zehn ist lediglich 11,5mm im Durchmesser groß. Die jeweils niedrigeren Ringe folgen im Abstand von jeweils 16mm. -Quelle: DSB


Technisches

Waffe: Luftdruckpistole, Kalte Gase (Pressluft- oder CO2) mit Mündungsenergie von 7.5 Joule.

Gewichtsbeschränkung: Abzugsgewicht min. 0.5 Kg | Gesamtgewicht max. 1.5 Kg.

Anschlag: Stehend, freihändig.

Distanz: 10 Meter.

Munition: Blei-Diabolo, Kaliber 4,5 mm.

Klassen: diverse Klassen, ab Schüler- (ab 12 Jahre) bis zu den Seniorenklassen.

Wettkampf: 20 Schuss in der Schülerklasse, 40 oder 60 Schuss in den anderen Klassen.

Disziplinen: Luftpistole (Olympisch), Luftpistole Mixed Teams (Olympisch), Luftpistole Standard.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner